Oscar Pellemele ist neuer DEKM-Champion
  • Erster DEKM-Champion aus Frankreich
  • Laufsiege für Jens van der Heijden und Oscar Pellemele
  • Spannende Positionskämpfe in der Motorsportarena Mülsen

Zum zweiten Mal in dieser Saison reiste die Deutsche Elektro-Kart-Meisterschaft in die Motorsportarena Mülsen und bestritt dort ihr Saisonfinale (10.-12. September). Am Sonntagabend hatte Oscar Pellemele allen Grund zum Jubeln – der Franzose gewann sein erstes Finale und holte gleichzeitig den Meistertitel.

Mit Wackersdorf, Genk und zwei Rennen in Mülsen bestritten die Fahrerinnen und Fahrer der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM) einen anspruchsvollen Rennkalender. Im Rahmenprogramm der Deutschen Kart-Meisterschaft fielen nun die letzten Entscheidungen des Jahres.

Oscar Pellemele reiste als Gesamtführender nach Sachsen, doch neben ihm gab es mit Aleksi Jalava aus Finnland und den beiden Niederländern Jens van der Heijden und Luca Nieuwenhuizen drei weitere Fahrer, die sich Chancen auf den Titel ausrechneten. Die Bedingungen waren auch diesmal anspruchsvoll, am Samstag sorgten kurzeitige Regenschauer immer wieder für veränderte Bedingungen auf der Strecke.

Jens van der Heijden siegt in dramatischem Samstagsfinale

Auf nasser Strecke war Aleksi Jalava im Zeittraining am Samstag der schnellste Pilot und holte sich die Pole-Position für das Pre-Finale. In diesem zeigte sich bereits, dass mit Oscar Pellemele an diesem Wochenende definitiv zu rechnen ist. Mit einem deutlichen Vorsprung siegte der Franzose, doch eine Spoilerstrafe warf ihn auf Rang zwei zurück – neuer Sieger war Jalava.

Das Finale am Abend endete dramatisch: Polesetter Jalava führte das Feld bis drei Runden vor Ende an. Doch dann musste er sich den Angriffen der Verfolger beugen. Gleich mehrere Fahrer wechselten sich auf dem Spitzenrang ab. Zur Entscheidung kam es in der vorletzten Runde – Luca Nieuwenhuizen kollidierte bei einem Zweikampf mit der Boxenmauer und sorgte damit für einen Rennabbruch. Als Sieger wurde Jens van der Heijden vor seinem verunfallten Landsmann Nieuwenhuizen und Jalava gewertet. Meisterschaftsfavorit Pellemele wurde Vierter.

Erster Finalsieg und Titel für Oscar Pellemele

Auch am Sonntag hatte Jalava im Zeittraining die Nase vorne und nahm das Pre-Finale aus der ersten Startposition in Angriff. In dem Rennen über elf Runden war es – wie schon am Vortag – wieder Pellemele der sich an die Spitze kämpfte und vom restlichen Feld löste. Mit seinem Sieg legte er den Grundstein zum Gewinn des Titels. Im Finale kam dann kein Zweifel mehr auf: Pellemele setzte sich in einem erneut knappen Rennen durch und feierte gleichzeitig seinen ersten Finalsieg sowie die Meisterschaft. Van der Heijden und Jalava schlossen im letzten Lauf des Jahres die Top Drei ab.

Meister Pellemele durfte sich am Abend neben dem Meisterpokal auch über weitere attraktive Preise freuen. Als DEKM-Champion wird er durch Serienpartner Porsche Motorsport zu einem exklusiven Formel-E-Simulatortest im Rahmen eines behind-the-scenes Tages im Porsche Entwicklungszentrum in Weissach eingeladen. Zudem erhält er einen Arai-Kartsporthelm-Gutschein von Point Racing. Abgerundet wird das Paket durch einen heiß begehrten Startplatz für die Rotax MAX Challenge Grand Finals 2021 in Bahrain.

„Es war bis zum Ende ein knapper Kampf um den Titel. Ich freue mich sehr gewonnen zu haben und nun die Chance zu erhalten in Bahrain anzutreten. Ein großer Dank an alle Personen, die mich unterstützt haben“, gab sich der frischgebackene Champion im Siegerinterview zufrieden.

DEKM beendete in Mülsen vierte Rennsaison

2021 fand bereits die vierte Saison der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft statt. Fahrerinnen und Fahrer aus sieben Nationen lieferten sich im Verlauf tolle Fights und unterstrichen die Attraktivität der Elektro-Kartrennserie. „Wir freuen uns auch im vierten Jahr der DEKM wieder solch einen tollen Sport gesehen zu haben. Alle Rennen waren sehr eng, das zeigt die hohe Leistungsdichte des Project E20 E-Kart unseres Technikpartners BRP-Rotax. Wir danken allen Partnern für deren Unterstützung und gratulieren Oscar zum Gewinn des Titels“, fasst Oliver Schielein, Geschäftsführer des DEKM-Promoters IKmedia, das Jahr zusammen.

 Abschlusswertung DEKM 2021:

1. Pellemele, Oscar (FRA) 181 Punkte
2. Jalava, Aleksi (FIN) 166 Punkte
3. van der Heijden, Jens (NLD) 151 Punkte
4. Nieuwenhuizen, Luca (NLD) 141 Punkte
5. Spiezia, Ellis (USA) 90 Punkte